Mensch braucht Geschichte und Geschichte braucht Mensch

Quelle: flickr, Hartwig, HKD, Heaven´s Taxi, CC By-ND-2.0

Quelle: flickr, Hartwig, HKD, Heaven´s Taxi, CC By-ND-2.0

Märchen und Superhelden spielen in aktuellen Medienformaten, immer wieder eine Rolle. Nur, warum eigentlich? Und wieso werden immer noch die alten Meister bemüht? Vielleicht deshalb – Mensch braucht Geschichte, positive Identifikation und Perspektive.

Egal, in welchem Alter und welchem Bildungsstand zugehörig, Menschen lieben Geschichten, die es Ihnen ermöglichen sich damit zu identifizieren, ja sich darin zeitweise zu verlieren, die Realität kurz beiseitezulegen, um dann zu ihr zurückkehren zu können.

Doch was fasziniert Menschen so an Geschichten? Welches tiefe Bedürfnis wird hier angesprochen? Ist es die Bildwelt, die Märchen und Mythen in uns aktivieren? Sind es die Erinnerungen, die wir damit verknüpfen, die uns ein Gefühl von Geborgenheit geben? Oder ist es die Hoffnung bei dem Antritt einer Fantasiereise, dass am Ende doch alles gut wird?

Geschichten und die darin auftretenden Helden und Antihelden helfen uns eventuell, das Leben mit Sinn zu füllen, Stärken und Schwächen besser zu interpretieren, Aufgaben und Ziele als Herausforderung und Weg, ja als Berufung zu sehen und uns damit den Alltag ein klein bisschen besser und ja – etwas farbenfroher zu gestalten. Wenn das so ist, sind wir Konsumenten – paradoxerweiser Konsumenten unserer eigenen Fantasie.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s