Urlaub, Tiere und die Riesenhitze

flickr, Hans-B.Sickler,

flickr, Hans-B.Sickler, „Straßenköter“

Für zwei Tage habe ich jetzt auf den Hund einer Freundin aufgepasst, die gerade im Urlaub ist. Nun bin ich wieder in München und ich muss sagen der Hund fehlt. Man gewöhnt sich schnell an ein Tier. Besonders gefreut hat mich sein akrobatisches Talent, er versuchte sogar „Kopfstand“ zu machen, wenn er müde war.

Heute ist es so heiß, dass man sowieso nicht viel tun kann, außer vielleicht in seinen Kühlschrank einzuziehen. Hier gibt es mehr Ideen zur Abkühlung. Ich glaube, ich versuch mir mal ein Eiswürfel-Luftballon in Hundeform zu basteln. Das kühlt dann sicher, zumindest wenn er schmilzt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s