Hoomans! Why are you like this …

Erste Geschichte: Eine junge Frau mit befristetem Aufenthalt, will sich von Ihrem Freund trennen, muss aber heiraten um im  Land bleiben zu dĂŒrfen. Ihre Lösung – einen netten, gebildeten, aber leider unzuverlĂ€ssigen jungen Mann zu fragen, ob er sie eventuell heiraten könne. Soweit kein schlechter Plan, abgesehen von dem Grad der UnzuverlĂ€ssigkeit und der Wichtigkeit der Heirat. Dennoch soweit so gut, der Freundeskreis, der die Aufgabe hĂ€tte einzulenken und klar zu machen: „Hallo, meine Liebe, egal was er sagt, verlass dich nicht drauf, es geht um dein  Leben“. Ist feige und schweigt. 

Vor der Hochzeit, natĂŒrlich, die ĂŒberraschende Absage, Nein er macht es nicht. Alle erzĂŒrnt ĂŒber das Verhalten des jungen Mannes …

Keiner fasst sich an die Nase und realisiert, das es vor allem ihre Schuld gewesen ist, die Frau nicht eindringlich genug vor der Entscheidung gewarnt zu haben.
Mir wurde die Geschichte im nach hinein erzĂ€hlt und ich kann nicht verstehen -Warum keiner dieses ach so engen Freundeskreises den Mut gehabt hatte sich klar auszudrĂŒcken: NĂ€mlich: „Nein das ist keine Lösung. Lass uns was andres ĂŒberlegen. Mach das auf keinen Fall!“.
2.Geschichte: Drei Betrunkene sitzen in einem Taxi und die betrunkene Frau, sagt das sie eine andre Frau mausgrau und langweilig findet. Soweit so gut, die andre Frau ist nicht da, hört es nicht und ruft auch nicht gerade wĂ€hrend der Taxifahrt an. Was macht der anwesende Blockwart? Geht Tage spĂ€ter NÜCHTERN zu der nicht anwesenden Frau, weil gute Freunde muss man ja unnötig verletzten und erzĂ€hlt ihr, dass die betrunkene Frau sie langweilig findet. 
Warum lernen die Leute nicht endlich mal, was Selbstverantwortung bedeutet? NĂ€mlich, a) Leute nicht unnötig zu verletzten. Aber auch b) Wenn Leben in Gefahr sind deutlich zu werden? 

Diese Bigotterie regt mich auf!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s