Ausstellung „energie.wenden“

Ich bin im Museum, am Sonntag. Eigentlich sollte man an Sonntagen nicht ins Museum, weil es da viel zu voll ist – aber durch die vielen Personen, hat man auch eine tolle Möglichkeit zu beobachten.

Es scheint 4 Typen von Menschen in Museen am Sonntag zu geben.

1. Familien, die um die Bildung der Kinder zu fördern und gleichzeitig größere Schäden im Haushalt zu vermeiden, einfach Mal ins Museum gehen. Nun, dieser Gruppe geht am besten aus dem Weg indem man unter der Woche geht.

2. Pärchen, meist unauffällig und ganz niedlich anzusehen. Muss man nicht meiden.

3. Singles, unauffällig und meist darauf bedacht sich weit weg von den beiden erstgenannten Gruppen zu bewegen.

4. Museumsbesucher mit Dauerkarte, sind fast schon Teil des Inventars, können Fragen zu Gegenständen aus Dauerausstellung beantworten, trifft man im Museumscafé.

Interessant ist ein Besuch im „Deutschen Museum“ in München alle Mal.

Besonders zu empfehlen ist die aktuelle Ausstellung „Energie.wenden„. Dort gibt es auch immer um 12:00 Uhr und 14:00 Uhr eine Führung. Es werden viele aktuelle Fragen zu erneuerbaren Energien beantwortet und ebenso die Entwicklung der Energiegewinnung dargestellt. Dazu werden viele neue Entwicklungen dargestellt und ausführlich erklärt. Zum Beispiel kann man mehr zur 10-H-Regel für Windkraftanlagen in Bayern erfahren und sehen was das eigentlich bedeutet.

Es lohnt sich! Das ganze wird mit einem interaktiven Spiel abgerundet, das durch die gesamte Ausstellung führt, aber Vorsicht, man muss die Karten stanzen sonst können sie am Ende nicht ausgelesen werden.

Ich werde mich jetzt Mal mit den Wasserstoffautos beschäftigen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s