Sonne, Sonne, Sonne und eine Preisverleihung

diese Woche wurden am Freitag 27.04, die 68.sten Lolas vergeben.

Die Preise für besten Film und beste weibliche Hauptrolle, bekam der Film: 3 TAGE IN QUIBERON, eine Remineszenz an Romy Schneider mit Marie Bäumer in der Hauptrolle.

Hier der Trailer:

 

Die silberne Lola in der Kategorie bester Film sowie die Lola für „Bestes Drehbuch“ und  erhielt „Aus dem Nichts“, hier gehts zum Trailer ->

 

Hier die komplette Liste der diesjährigen Preisträger.

Advertisements

Tipp für den Sonntagsspaziergang

Die Sonne scheint, endlich ist der Sommer zum Greifen nah, was liegt näher als einen Spaziergang an der Isar zu machen?

Wem das zu langweilig ist, der kann sich etwas musikalische Untermalung mit der App „Vergehen“ dazuholen.

Mathis Nitschke ist Musikkomponist und ergänzt mit diesem angeleiteten Spaziergang das „Faust Festival„, das aktuell in München an verschiedenen Spielorten stattfindet.

Die musikalische Erzählung, die Erinnerung und Vergessen als Hauptthemen hat, passt sich durch GPS-Daten an Eure Position und den Wegverlauf an und ist damit für keine Person gleich. Es macht Spaß die gewohnten Wege auf diese Art in einem völlig neuen Licht zu betrachten.

Die App funktioniert mit Android einwandfrei.

Mehr Infos hier ->

https://mathis-nitschke.com/wp/

Falls jemand einen schlechten Tag hat – >

5 Memes, die mich diese Woche herzhaft zum Lachen brachten:

 

 

2. instagram_pics

3.

 

4. zuckerberg

 

5. zuckerberg_2

 

Ruanda verbietet seit 10 Jahren Plastiktüten

Was ich noch nicht wusste und diese Woche gelernt habe; es gibt seit zehn Jahren ein Plastikverbot in Ruanda. Auch wenn es diese Woche evtl. etliche wichtige Entscheidungen gab unter anderem die Anhörung von Mark Zuckerberg und natürlich den (meiner Meinung nach auschließlich egorientierten) Befreiungsschlag Trumps gegen (Russland) Syrien.

Es gibt auch Gutes auf der Welt, z.B jährt sich in Ruanda diese Jahr das zehnjährige Plastikverbot,  das Land ist damit das sauberste Land Afrikas.

http://www.dw.com/embed/640/av-43110849

 

 

 

Zu dieser Woche …

Over the last year, it got a lot more expensive to make sure Facebook CEO Mark Zuckerberg stayed safe. According to a regulatory filing for the US. Securities and Exchange Commission, the powerful tech chief’s security expenses surged to $7.3 million in 2017, from $4.9 million the previous year. The Facebook board’s compensation committee authorized…

über It costs $7.3 million to keep Facebook’s Zuckerberg safe — Quartz

Für die Arbeit

4386981374_5b016cd6b9_b

Fisch Martin, CC By-SA 2.0 

 

Ein Buch, dass ich jedem der neue Ideen für seinen Deutschunterricht sucht, empfehlen kann ist das hier -> 99 Tipps für DaZ.

Das Buch gibt wirklich einfache und lustige und machbare Anregungen für die Unterrichtsgestaltung. Damit niemand mehr einschlafen muss.

Zusätzlich gibt es noch weitere Bücher aus dieser Reihe:

Z.B Konzentration und Lernfähigkeit, Unterrichtsvorbereitung, Social Media an Schulen,

Das Besondere an dem Buch war für mich, dass es nicht theoretisch ist, sondern wirklich praxisorientiert im besten Sinne und damit auch echte Lösungen anbietet, wie man mit wenig Zeitaufwand Abwechslung in den Lernalltag bringen kann.

Grüne klagen gegen CSU Überwachungsgesetz

Seit 28.03 steht es fest die Fraktionsvorsitzende der Grünen-Bayern hat gemeinsam mit Prof. Dr. Dr. Ino Augsberg  eine Klage gegen das von der CSU entworfene Gesetz „Gesetz zu effektiveren Überwachung gefährlicher Personen“ vor dem Bayerischen Verfassungsgerichtshof eingereicht.

Das Gesetz sieht unter anderem vor, dass die Polizei gewisse Rechte des BND verinnerlichen dürfte und Personen ohne richterliche Beschlüsse in zeitlich nicht beschränkten Sicherheitsgewahrsam genommen werden dürfen.

Das angekündigtete „Gefährdergesetz“ soll schlichtweg auf alle Bürger angewendet werden.

Die Klage bezieht sich auf das Recht der Bestimmtheit und Verhältnismäßigkeit, das in der Bayerischen Verfassung vorgeschrieben ist. Mehr Information dazu hier -> https://katharina-schulze.de/gruene-klagen-fuer-freiheit-und-buergerrechte/